Kapitel 14 – Glen Moray

Glen Moray Handbottling

 …gleichmal für alle die das Whiskytasting am Freitag,d.10.10.2014 bereits gebucht haben und alle die noch überlegen…das wird ein schönes Lineup, heute habe ich mit all meinen Kräften die nächste Flasche abgefüllt, die ziemlich sicher dabeisein wird. Es handelt sich um einen noch recht jungen Glen Moray, 8 Jahre altaus einem First Filled Sherrycask mit 61,7%. Erst seit Donnerstag konnte man das Faß abfüllen und die Flaschennummer die ich abgefüllt habe, ist # 9. Der Besuch der dazugehörigen Destille war heute auch durchaus ein Vergnügen. Glen Moray ist sowas wie ein Geheimtip, etwas unterschätzt auch aber von guter Qualität und vor allem, in heutigen Zeiten relativ fair in der Preispolitik. Glen Moray gehörte einst zur gleichen Gesellschaft wie Glenmorangie und viele Sachen, mit denen Glenmorangie später groß geworden ist, sprich Fassmanagment und Finishings, wurden damals erstmal bei Glen Moray ausprobiert, die kannte eh keiner, wenn etwas schief gegangen wäre, hätte kein Hahn danach gekräht… Wir bekamen einige Fassproben im Warehouse, darunter zwei 1988er aus Madeira und Portcask und ein 3,5jähriger getorfter Whisky, der überraschend gut war. ImVisitorcenter zurück gab es noch weitere 4 Whiskys, u.a. einen 30jährigen, den wir letztes Jahr auch im Tasting hatten und der mittlerweile das doppelte kostet…
Nach Glen Moray, (Ulli war auf der Seven Stills Tour), ging ich spontan zum Adelphi Tasting, wo Jan und Roger auch waren. Es war eine nette Auswahl von Abfüllungen, die ich mir allerdings nicht kaufen würde.
Morgen liegt Benromach an, eine der wenigen Destillen, die im Offside bislang nicht präsent sind, bislang zumindest nicht, das kann sich ja noch ändern
…bis morgen…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.