Kapitel 11 : Glendronach & Balvenie Castle

Glendronach : Stillhouse

 …so,heute war der letzte Tag vor Beginn des Festivals. Wir fuhren zu Glendronach und machten die einfache Tour, Ulli nahm die Upgradevariante mit drei Whiskys zur Verkostung. Für mich war es nichts neues, ich war letztes Jahr schonmal hier, fand es aber auch schön, das alles mal wieder zu sehen, Glendronach zählt schon zu meinen beliebteren Destillen….und ja, es darf eine Flasche 1993 Oloroso Sherrycask, available only in the distillery, mit nach Berlin… Anschliessend machten wir einen Abstecher zu Duncan Taylor nach Huntley. Der Bau der eigenen Distillery soll demnächst ins Rollen kommen, einige Vorbereitungen laufen wohl schon. Man zeigte mir auch auf dem Computer, wo sie stehen soll, nämlich ziemlich nahe an der A96 Richtung Aberdeen zwischen dem Kreisverkehr und der Straße zum Bahnhof, falls das jemanden etwas sagt… Danach machte ich noch ein paar Außenaufnahmen von Longmorn und Glenlossie. In beiden Fällen war eine Besichtigung nicht möglich, im Falle von Longmorn empfielt es sich fürs nächste mal, einen Termin zu vereinbaren. Mehr aus Langerweile, oder sagen wir mal so, drei Gratiswhiskys zu erhaschen, bogen wird ann nochmal bei Glenfiddich ein. Ich hatte dann aber doch keine Lust mehr, mir diese Touribrennerei zum vierten mal anzusehen und ging dann lieber auf einen Moment zum Balvenie Castle und dann nachhause…. Morgen steht ein Besuch der Speyside Cooperage an, da liegt’ne Menge Holz auf ‚m Hof, später geht es dann zu Glen Keith in…Keith, dem nächstgrößeren Ort hier…

Glenlossie Distillery

Dufftown : Die Ruine des Balvenie Castle gleich neben der Glenfiddich Distillery

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.